Gewerbe-PV-Dachanlagen

Photovoltaikanlagen können an fast jeder Stelle errichtet werden – egal ob auf Dächern oder Freiflächen. Durch eine gezielte Planung werden Vorgaben des Gebäudebestandes und des Flächenplans eingehalten. Die Anlagengröße orientiert sich dabei an den unternehmerischen Bedürfnissen sowie den vorgefundenen technischen Gegebenheiten. Da dem Eigenversorger die Wahl des gewünschten Betreibermodells obliegt, lässt sich das Risiko sowie die Finanzierungsstruktur der Photovoltaikanlage nach individuellen Bedürfnissen steuern. Alles in eigener Hand oder fremdversorgt ohne Anlagenbeteiligung mit günstiger Energie aus der Photovoltaikanlage? – Die Entscheidung liegt bei jedem selbst.

Vor dem Hintergrund der Klimapolitik erzielen Photovoltaikanlagen zunehmend die Unabhängigkeit der Unternehmen von externen Energiebezügen und steigenden Strompreisen.

Mit der Energiewende endet die Ära der zentralen Energieerzeugung in Großkraftwerken sowie der räumlichen Bindung an Energieregionen. Eine Photovoltaikanlage von heute konkurriert schon längst mit den Stromgestehungskosten konventioneller Kraftwerke. Als Eigenversorger entfallen auf den eigenerzeugten Strom verschiedenste Strombestandteile, was der eigenen Energieproduktion den Vorzug gibt. Dabei profitiert schon heute die Photovoltaikanlage von der Synergie mit den Lastgängen der meisten Industrieprozesse.

Ansprechpartner:

Referenzen: Gewerbe-PV-Dachanlagen